Auszeichnungen

Ab dem Jahr 2022 zeichnet die AHG anlässlich ihrer Frühlingsveranstaltung, der Metternich-Tage, zwei Personen oder Institutionen mit Preisen in Form speziell gefertigter Bronzebüsten aus. Diese werden wie folgt vergeben:

  • die Metternich-Büste, benannt nach dem Automobilhistoriker und AHG-Gründungsmitglied Michael Graf Wolff Metternich (1920–2018), für eine besondere deutschsprachige Publikation mit automobilhistorischer Relevanz
  • die Maybach-Büste, benannt nach dem Automobilpionier Wilhelm Maybach (1846–1929), für ein herausragendes Verdienst oder Engagement im Sinne der Fahrzeuggeschichte.

Zur Nominierung für die Metternich-Büste können Autoren, Publizisten und Verlage jeweilige Belegexemplare ihrer Werke bei der AHG einsenden. Die Preisträger werden von Fachjurys gewählt. Die Juroren sind Mitglieder der AHG. Die Skulpturen sind rund 25 cm hoch, wiegen etwa 2400 Gramm und bestehen aus Bronzeguss. Schöpferin ist die Kunstbildhauerin Jeanette Nagel-Schmidt.